Praxismarketing iStock/AndreyPopov

Praxismarketing und digitale Praxis: Neue Wege zum Patienten

Das Schöne an einer Zahnarztpraxis ist, dass Kunden immer nachwachsen. Aber die wollen auch gezielt angesprochen und beworben werden, sofern sie nicht allein auf Empfehlung von Eltern oder Freunden zu Ihnen kommen. Und selbst dann, muss die Website tipptopp sein.

IHRE ZAHNARZT-HOMEPAGE

Ohne ansprechende Website geht heute nichts mehr – auch nicht bei der Zahnarztpraxis. Dabei gibt es einiges zu beachten. Wichtig ist, dass Sie bei Gestaltung und Text daran denken, die Perspektive Ihrer Patienten einzunehmen.

Die Website sollte

  • einfach und klar strukturiert sein,
  • die Zahnarztpraxis mit ihren Leistungen und dem Personal vorstellen
  • Besonderheiten zeigen wie eine spezielle Behandlung für Kinder
  • und zuverlässig ermöglichen, online Termine zu buchen.

Schaffen Sie eine Basis für Ihre Kommunikation, indem Sie schon auf der Website Vertrauen aufbauen. Natürlich sollen Sie hinter Ihrer Website stehen – aber für jede Kommunikation gilt: Der Wurm muss dem Fisch schmecken – nicht dem Angler.

Terminvereinbarung

Gleichzeitig können Sie online aber auch Ihre Zahnarztpraxis entlasten; zum Beispiel, indem Sie für neue Patienten ein Download-Formular bereitstellen, in dem diese schon vor dem Besuch ihre wesentlichen Daten eintragen können. Auch online Termine zu vereinbaren, ist für Ihre (jungen) Patienten durchaus ein alltäglicher Vorgang und für Ihr Team sogar eine Entlastung. Natürlich sollten die Termine dann auch eingehalten werden können – von beiden Seiten.

SPezialisierung

Darüber hinaus können Sie über Ihre Website auch gezielt Kundengruppen ansprechen. So können Sie darauf hinweisen, dass Sie besonders behutsam mit Kindern umgehen können und Vertrauen bei Eltern aufbauen. Bringen Sie Zusatznutzen auf Ihre Website, indem Sie Zahn-Pflegetipps geben oder auf neue Behandlungsmöglichkeiten aufmerksam machen.

TIPP: NUTZEN SIE Die möglichkeit digitale kundendaten zu analysieren und zu verarbeiten!

Digitalisierung heißt aber nicht nur online kommunizieren. Sie erschließen sich dadurch neue Möglichkeiten, Kundendaten zu analysieren und zu nutzen. So können Erinnerungsschreiben an den nächsten Besuch automatisiert werden und dann auch per E-Mail zugeschickt werden – mit Responsemöglichkeit zur direkten Terminvereinbarung.

Social Media für die Zahnarztpraxis

Ob Sie nun zusätzlich mit Ihren Patienten über Facebook oder andere Social-Media-Kanäle kommunizieren möchten, ist eine Frage Ihrer eigenen Vorlieben und Ihrer Patientenstruktur. Doch das Kommunizieren über Social-Media-Kanäle kostet Zeit, denn Sie sollten dort regelmäßig etwas posten und auch auf Kommentare zeitnah reagieren. Vielleicht hat ja eines der jüngeren Teammitglieder in Ihrer Praxis Interesse, Kompetenz und Spaß dran, das zu übernehmen. Dann kann man Facebook auch nutzen, um neue Azubis zu interessieren.

Natürlich ist das nicht Ihr Kerngeschäft. Bei der ZSH finden Sie auch für Ihr Marketing und Ihre Kommunikation Expertinnen und Experten, die sich hier auskennen, gemeinsam mit Ihnen Lösungen erarbeiten und im Anschluss auch Spezialisten für die jeweilige Umsetzung an der Hand haben – auch mit deutlichen Kostenvorteilen für Sie.

Newsletter

[ ZSH ] GmbH – Peter Schorn

Anschrift

  • Gaußstrasse 13
  • 66123 Saarbrücken

Kontakt

  • Telefon:
  • Mobil:
  • Telefax:
    0681- 6857107
  • E-Mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Social

Freier Handelsvertreter der ZSH GmbH Finanzdienstleitungen